Chirurgie 

Regionale Chemotherapie

Ein ganz besonderer Schwerpunkt liegt auf der Behandlung fortgeschrittenen Krebserkrankungen. Häufig verschlechtern Metastasen eines Organkrebses, gleich ob dieser schon entfernt ist und die Metastasen später auftreten oder ob die Metastasen schon bei der Erstdiagnose vorliegen, die Lebenserwartung und vor allem die Lebensqualität deutlich. Die systemischen Chemo- und Immuntherapien über die Vene schlagen dann teilweise nicht mehr an.

Hier kann ein von Prof. Karl Aigner mitentwickeltes Verfahren das Krebswachstum hemmen. Diese „regionale Chemotherapie“ genannte Methode hat den großen Vorteil, dass das Chemotherapeutikum über eine den Tumor versorgende Arterie direkt in das Tumorgebiet verabreicht und anschließend mittels Blutspülung aus dem Kreislauf größtenteils wieder entfernt wird. Dies hat den Vorteil einer besseren Verträglichkeit mit geringeren Nebenwirkungen und einer gleichzeitig aber hohen Konzentration des Krebsmittels im Tumor oder in den Metastasen.

Regionale Chemotherapie
Kontakt

Gateway Clinics GmbH
Amelia-Mary-Earhart Straße 17
60549 Frankfurt am Main

Tel +49 69 348709640
info_at_gwclinics.com
Medizinische Fachbereiche
Copyright 2024