Gynäkologie

Uro-Gynäkologische Operationen

Diese Operationen involvieren den Bereich rund um den Beckenboden. Durch Schwangerschaften und Geburt können Blasenschwäche oder Senkungsbeschwerden z. B. der Gebärmutter auftreten, die durch uro-gynäkologische Operationen behandelt werden. 

Uro-Gynäkologische Operationen

Informationen für Patient:innen:

Unterschieden wird zwischen:

  • Behandlungen von  Harninkontinenz- sowie Senkungszuständen und
  • Rezidiv-OP´s.

 

Informationen:

Harninkontinenz: Ursachen einer Blasenschwäche können ein überdehnter Beckenboden oder ein schwaches Bindegewebe sein und die Behandlung zielt darauf ab, die natürliche Position und Funktion wieder herzustellen.

In den Gateway Clinics werden in diesem Zusammenhang folgende Behandlungen angeboten:

  • Diagnostik weiblicher Senkungszustände
  • Konservative Behandlung von Inkontinenz- und Senkungszuständen


→ erYAG Laser Therapie

→ Physiotherapie/ Beckenbodentraining/ Biofeedback

→ Pessartherapie             

  • Minimalinvasive operative Behandlung von Senkungszuständen

→ vaginale Operationsverfahren
→ laparoskopische Operationsverfahren 

  • Minimalinvasive operative Therapien bei Belastungsharninkontinenz 

→ spannungsfreie suburethrales Band
→ Paraurethrale Injektionstherapie (Unterspritzung der Harnröhre)
→ modernste multimodale Dranginkontinenztherapie, u. a. BOTOX-Instillation in die Harnblase                            

Rezidiv-OP´s: Sollte bereits eine Operation zur Behebung der Blasenschwäche durchgeführt worden sein und nicht den gewünschten Erfolg erbracht haben, werden neue Wege beschritten, um die Funktion des Beckenbadens wieder herzustellen.

Kontakt

Gateway Clinics GmbH
Amelia-Mary-Earhart Straße 17
60549 Frankfurt am Main

Tel +49 69 348709640
info_at_gwclinics.com
Medizinische Fachbereiche
Copyright 2024